Skip to main content

Elektrokinderauto Test

Wir werten Kinder Elektroauto Test und Vergleiche aus.

Was ist ein Kinder Elektroauto?

Ein Elektrokinderauto ist ein Spielzeugauto zum selber fahren für Kinder oder per Fernbedienung  ferngesteuert von einem Erwachsenen. Je nach Modell und Preisklasse können sich ein oder zwei Kinder in das Spielzeugauto setzen. Der Fahrer kann das Kinderauto mit Knopfdruck oder Zündschlüssel elektrisch starten. Auch die Licht- und Soundeffekte können durch einen Knopfdruck erzeugt werden. Wie in einem richtigen Auto können die Kinder Gas geben, lenken und fahren. Bei vielen Kinderauto Modellen kann zusätzlich per Fernbedienung ein Erwachsener das Elektrokinderauto steuern. Die meisten Modelle sind optisch einer bekannten Automarke nachempfunden und sind zum besseren einsteigen oben offen wie ein Cabrio. Mehr erfahren Sie in unseren Kinder Elektroauto Test weiter unten.

Warum sollte man Kinder Elektroautos vergleichen?

Die Ausstattung und die Eigenschaften eines Elektrokinderauto kann sich sehr unterscheiden und je nach den Vorlieben des Kindes oder des Erwachsenen müssen einige spezielle Ausstattungsmerkmale vorhanden sein und andere sind eher unwichtig. Während einige Kinder sich auch nur an den Lichteffekten begeistern können, so wollen manche Kinder lieber schnell fahren oder die Motorsounds testen. Wir vergleichen die Ausstattung der Elektrokinderautos und helfen Ihnen dabei das Kinderauto mit der für Sie passenden Ausstattung und den passenden Eigenschaften zu finden. So bereuen Sie nach dem Kauf nicht die voreilige Kaufentscheidung nur nach den Kriterien Preis oder Aussehen. Die Elektrokinderauto Tests folgen weiter unten.

Was ist beim Kauf eines Kinder Elektroautos zu beachten?

Beim Kauf eines Elektrokinderauto können sie den Preis und die Leistung vergleichen. Denn ein billig gekauftes Kinderauto könnte zu bösen Überraschungen beim Beschenkten führen. Schon allein wenn Sie ein Kinderauto ohne Licht – und Soundeffekte kaufen. Dürfte das sicherlich den Spielspass eines Kindes trüben und dann steht das Elektrokinderauto bald nur noch ungenutzt in der Ecke. Um das zu verhindern, möchten wir Ihnen Ihren Einkauf und die Entscheidung mit unseren Elektrokinderauto Test etwas erleichtern.

Welche Eigenschaften wurden bei jedem Elektrokinderauto getestet?

  • Laufleistung – wie lang kann gespielt werden ohne nachladen.
  • Motorsounds – sind Motorgeräusche vorhanden.
  • Lichteffekte – sind Scheinwerfer und Blinker funktionstüchtig.
  • Höchstgeschwindigkeit – wie schnell kann man fahren.
  • Motorstartgeräusch – erklingen beim Starten Motorgeräusche.
  • Qualität – wie ist die Verarbeitung optisch und bei Gebrauch.
  • Gewicht – leicht oder schwer, tragbar?
  • Größe – leicht zu transportieren oder sperrig.
  • Sicherheit – Verletzungsgefahr an scharfen Kanten
  • Ladezeit – wie lang wird benötigt bis die Batterie wieder voll ist.
  • Farbenauswahl – nur eine oder mehrere Farben zur Auswahl.
  • Motorleistung – schwach oder ausreichend bis stark.
  • Radio – Musik aus dem Radio oder nur eine Blende.
  • MP3 – kann eigene Musik per MP3 abgespielt werden.
  • Federung – echte Federung oder eher Go-Kart-Feeling
  • Reichweite Fernbedienung – wie weit reicht die Fernbedienung
  • Ausstattung – sparsam oder Vollausstattung
  • Zubehör – sinnvolles Zubehör vorhanden oder wurde gespart.
  • Garantien –  erweiterte garantien oder kulanter Kundendienst.
  • Preis – billig bis teuer.

 

 

Alle auf dieser Webseite durchgeführten Tests verstehen sich als Zusammenfassung bereits bestehender Tests, Erfahrungsberichte und Bewertungen aus dem Internet. Wir haben die durch uns ausgestellten und bewerteten Produkte nicht persönlich getestet. Es handelt sich nicht um eine persönliche Wertung. Es handelt sich lediglich um eine objektive Zusammenfassung bestehender Berichte.

Ergebnis unserer Kinder Elektro Auto Tests

  1. Automarke – Wir würden als Erstes die Automarke auswählen. Zum Beispiel Mercedes ist eine sehr beliebte Marke bei den kleinen Flitzern
  2. Motorleistung – Als nächstes würden wir den leistungsstärksten Motor wählen. Da gibt es die schwachen 25 Watt Motoren und die neuen 45 Watt Motoren. Am Besten gleich 2 Motoren.
  3. Akkuleistung – Starke Motoren brauchen auch starke Batterien auch Akkus genannt. Autobatterien gibt es als 6 Volt oder 12 Volt, aber das ist meist nicht so entscheidend. Wichtiger sind die Angaben danach. Eine 4 Ah Autobatterie reicht vielleicht für 30 Minuten. Besser ist eine 7 Ah oder die neuen 12 Ah Autobatterien. Die Ah-Zahl (Amperestunden-Zahl) bezeichnet die Ausdauer der Autobatterie. Also wie lang kann man damit die elektrischen Motoren des Kinder Elektroautos betreiben. Bei 12 Ah sind vermutlich schon 90 Minuten möglich. Manche Kinderautos haben sogar 2 Batterien an Bord. So kann man sich noch eine Dritte kaufen und zwischendurch laden.
  4. optische Ausstattung – Mit den Entscheidungen über Automarke, Motorstärke und Batterieleistung sind wir von der technischen Seite schon fast fertig. Als Nächstes wären die optischen Reize wichtig. Dazu zählen Lichteffekte. Möglich sind Scheinwerfer mit LED und echte Blinker. Natürlich vorn und hinten.
  5. Soundeffekte – Für viele Kinder sind die akustischen Reize aber viel wichtiger als die Lichteffekte. Also Soundeffekte wie Motorstartgeräusche sind Pflicht. Dazu kann man noch Hupe und Beschleunigungsgeräusche finden.

Weitere Auswahlkriterien

Farbe – Danach noch eine passende Farbe aussuchen. Auffälliges rot oder gelb für den sportlichen Typ. Weiß für den gestylten Geschäftsmann und pink für die flippige oder trendige Lady.

Ausstattung – Die nächsten Auswahlkriterien sind die Luxus oder Premium Ausstattungsmerkmale. Eine Einzelradaufhängung mit echten Federn fährt weicher und nicht so holprig. Ein Ledersitz ist weicher als Plastik. Gummiräder sind sehr gut. Alternativ gehen auch EVA-Räder mit Gummi und Plastik. Ein Soft-Start beschleunigt sanfter und erschreckt das Kind deshalb nicht so sehr beim losfahren. Manche Kinder bremsen sonst sofort wieder weil es so schnell los geht.

 

Endergebnis

 

Abschließend empfehlen wir lieber ein paar Euro mehr ausgeben und damit ein größeres Lächeln beim Kind erzeugen. Denn für 100 Euro gibt es auch schon Kinder Elektroautos, aber der Spielspaß ist nicht mit den 200 Euro Modellen vergleichbar. 2 Motoren mit mindestens 35 Watt Leistung sollten es mindestens sein. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Spaß beim Spielen. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir Ihnen etwas bei der Auswahl helfen konnten. Hier noch einige Buttons zu den beliebtesten Automarken bei den Kinder Elektroautos. Einen Testsieger konnten wir nicht ermitteln, aber vielleicht Sie.

Mercedes BMW Audi Volkswagen VW

oder zurück zur Startseite

Start