Skip to main content

Elektrokinderauto tuning

Ein Elektrokinderauto zu tunen ist relativ einfach. Mit etwas Geschick kann man die elektrischen Bauteile gegen leistungsstärkere Bauteile austauschen.

Batterie des Elektrischen Kinderautos tauschen

Durch den Austausch der Batterie gegen eine stärkere Batterie kann man die Fahrzeit des Elektrokinderautos verlängern. Eine bessere Batterie erkennt man an der gleichen Voltzahl (z.B. 12V) und größeren Amperestundenzahl (Ah). Wenn die alte Batterie 7 Ah hatte und die neue Batterie nun 10 Ah, dann kann man theoretisch schon fast 40% länger mit dem Elektrokinderauto fahren.

Elektromotor des Elektrokinderautos tauschen

Durch den Austausch der Elektromotoren gegen stärkere Motoren kann die maximal erreichbare Höchstgeschwindigkeit und das Drehmoment verbessert werden. Zu Beachten ist dabei nur die möglichst gleichen Einbaugrößen der Baugruppen, sonst ist ein Umbau der Karosserie nötig und das ist dann schon etwas mehr Arbeit. Einfache Motoren haben 15 bis 25 Watt. Die nächste Generation hat 35 bis 45 Watt und die neuesten Motoren sind sogar mit bis zu 120 Watt erhältlich. Das ist eine 10-fache Leistungssteigerung und das dürfte man beim Anfahren und Beschleunigen schon deutlich spüren.

Getriebe des Elektrischen Kinderautos tauschen

Wer noch mehr Zeit und Lust hat, der könnte noch das Getriebe auf eine größere Übersetzung umbauen, dass erhöht die Höchstgeschwindigkeit, aber das wird wohl nicht in das alte Getriebegehäuse passen und man muss eventuell die Zahnräder ohne Abdeckung drehen lassen.

Optisches Tuning des Elektrokinderautos

Das Aussehen des Elektrokinderautos oder auch Kinder Elektroauto kann man vielseitig ändern. Die einfachste Form ist Bekleben. Aufkleber wie auf Rennwagen verleihen dem Elektrokinderauto ein sportlicheres Aussehen. Selbst einfache Streifen können das Aussehen positiv beeinflußen.

Sicherheit beim Elektrokinderauto Tuning

Allgemein gesagt ist das Tuning von Elektro Kinderautos also möglich, aber ob es Sinn macht ist fraglich, denn das Kind kann sich bei größeren Geschwindigkeiten auch größere Verletzungen zuführen und das will sicherlich kein Erwachsener. Wie wir schon aus der Fahrschule wissen, kann ein Zusammenstoss bei Tempo 30 schon lebensgefährlich sein. Der Sicherheitsgurt ist ein großer Schutz aber bei einem Überschlag ist hauptsächlich der Kopf und das Genick gefährdet. Ein Helm könnte den Kopf vor Verletzungen schützen, aber das Genick kann man nur durch einen Überrollbügel schützen. Also immer beim Aufrüsten auch die Sicherheitseinrichtungen mit aufrüsten, denn nur so macht das Tuning am Elektrokinderauto auch langfristig Spass.

Kinder Elektroauto Ersatzteile

Neue oder gebrauchte Ersatzteile gibt es immer wieder bei Amazon, auf Auktionen oder in Kleinanzeigen. Einfach das gesuchte Ersatzteil unter der Automarke in Verbindung mit dem Wort Elektro Kinderauto in die Suche bei Amazon eingeben. Da die neuen Ersatzteile meist sehr günstig sind, lohnt sich der Kauf von gebrauchten Teilen nicht wirklich. Für 10 bis 20 Euro bekommt man neue Autobatterien oder Fernbedienungen, da ist der gebrauchte Kauf meist unwirtschaftlich.

Ladegerät für elektrische Kinderautos

Ein Ladegerät für Kinder Elektroautos kann man auch einfach gegen ein handelsübliches Ladegerät für normale Autos austauschen. Es fehlt aber der Ladestecker. Dafür hat man Ladeklemmen und die klemmt man direkt an die Pole an der Batterie an. Also Plus + an Plus + und Minus – an Minus -. Das Ladegerät sollte die gleiche Spannung wie die Batterie haben. Also ein 12 Volt Ladegerät für eine 12 Volt Batterie, auch Akku genannt.

zurück zur Kinder Elektroauto Startseite